Herzlich willkommen!
  sitemap  |  impressum  |  login  
Freizeiten
Kinder-/Jugendangebote
Förderprojekte
Gemeinde-Kreise
Oekumene




Jugendfreizeit 2019 in Schweden


Zu Besuch im Land von Findus und Astrid Lindgren


Kurz nach Beginn der Sommerferien hieß es für 45 Teilnehmer aus Eppelheim, Plankstadt und der Umgebung im Alter von 13 – 17 Jahren und zehn Teamer: Abfahrt zur Jugendfreizeit. Unser Ziel war das Freizeithaus Råddehult in der Nähe von Boras in Südschweden. Nach einer langen Busfahrt, unterbrochen durch zwei Fährüberfahrten, erwartete uns ein wunderschönes mitten in der Natur gelegenes Freizeithaus direkt an einem See mit eigener Badestelle. Neben drei Gebäuden, in denen unsere Gruppe untergebracht war, gab es ein großes Außengelände mit Fußballplatz, Volleyballfeld und einer riesigen Wiese.


Fast zwei Wochen war nun Zeit für Spiel, Spaß und natürlich viel Entspannung mit einem vielfältigen Programm, zudem natürlich auch das regelmäßige Baden im See gehörte. Zu den Höhepunkten der Freizeit zählten ganz bestimmt unsere Natursportangebote in Form von Kanutouren und einer Wanderung, bei der alle mit einer tollen Aussicht über unseren See und die typische schwedische Landschaft belohnt wurden..


  Ein weiterer Höhepunkt war der Tagesausflug nach Göteborg, der zweitgrößten Stadt Schwedens, die die Gruppe bei einem Stadtspiel in Form von Rätselfragen kennerlernte. Darüber hinaus blieb noch Zeit zu eigenen Erkundungen, für ein leckeres Eis oder für eine kleine Shoppingtour.

Durch das abwechslungsreiche Programm war für alle was dabei. So gab es einen Gottesdienst, verschiedene Koch- und Backaktionen, Gemeinschaftsspiele jeglicher Art und eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich bei Workshops kreativ auszutoben und neues zu entdecken.


Auch abends war für Programm gesorgt: Neben klassischen Spieleabenden gab es auch einen Kinoabend, ein Krimidinner, ein Nachtspiel draußen im Wald oder den Schwedenabend, bei dem alle TeilnehmerInnen schwedische Spezialitäten genießen durften. Zu Gast waren an diesem Abend Astrid Lindgren, Findus und der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimović, von denen alle viel über Schweden lernen konnten.


Aber nicht nur an diesem Abend war die schwedische Küche bei uns in Form von Köttbullar und Chokladbollar präsent: Leckeres Knäckebrot und die typischen Tubenaufstriche waren unsere täglichen Begleiter.


Einen schönen Abschluss eines jeden aufregenden und anstrengenden Freizeittages bildete schließlich eine Abendandacht, bei der alle zur Ruhe kamen und danach schnell ins Bett gingen.

Die Zeit in Schweden war viel zu schnell wieder vorbei, sodass es schon bald hieß: Putzen, Koffer packen und auf nach Eppelheim!
So kamen wir alle glücklich, zufrieden, gesund und aber auch ziemlich müde wieder zu Hause an. Und für fast alle war sofort klar: Nächstes Jahr fahren wir wieder mit! Da geht’s zu Beginn der Sommerferien nach Kroatien. Infos sind demnächst im Pfarramt und auf www.ekieppelheim.de zu finden.

Armin Bernt

Fotos: Ev. Kirchengemeinde Eppelheim