Herzlich willkommen!
  sitemap  |  impressum  |  login  
Gemeindezentrum
Kindertagesstätten
Kiga Scheffelstraße
Kita Friedrich-Fröbel
Kita Sonnenblume
Diakonie




Kindergarten Fröbel: Zusammenarbeit mit Familien

In einer letzten Elternbeiratssitzung im Juli 2019 dankte der scheidende Elternbeirat dem Erzieherinnenteam für das warme Willkommensklima, das Eltern täglich in der Kita Friedrich Fröbel entgegengebracht wird.

Seit September 2019 erlebten Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen große Veränderungen – ein neues Gebäude, neue Leitung, Kollegen und Kinder- und Elterngesichter kamen hinzu.

Das Bundesprogramm „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ befindet sich bereits im vierten Jahr und wird 2020 um ein weiteres Jahr mit Bereitstellung einer zusätzlichen Fachkraft verlängert. Diese möchte zusammen mit dem Einrichtungsteam die Weiterentwicklung der Zusammen-arbeit mit Familien vorantreiben. Es geht um die Schaffung von Beteiligungsmöglichkeiten, Transparenz und das Finden gemeinsamer Ideen. Aus diesem Grund lud die zusätzliche Fachkraft am 22.10.19 Erzieher*innen und Elternbeiräte zu einem gemeinsamen Abend ein.

Wer einen klassischen Elternabend – sitzen, zuhören, und am Ende abstimmen – erwartet hatte, wurde überrascht. Allein der Rahmen – Blumen und unaufdringliche Hintergrundmusik – sorgten an einem kalten Oktoberabend für eine gemütliche Stimmung. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde schnell klar – hier werden keine Vorgaben gemacht, alle Ergebnisse werden in einem gemeinsamen Prozess erarbeitet.
In einem Dialogkarussell kamen Eltern und Erzieherinnen ins Gespräch und beantworteten abwechselnd Fragen, in denen es um gute oder schlechte Erinnerungen aus der Kindheit, die eigenen Grenzen, die verlässlichen Menschen im Lebensumfeld und Dinge, die einem Freude bereiten, ging. Durch das Teilen, der im Dialogkarussell gemachten Erfahrungen – wie ein besseres Kennenlernen durch diese Gesprächsführung, aber auch, dass manche Fragen nicht einfach zu beantworten oder sehr persönlich sind – entstand ein Zusammengehörigkeitsgefühl.

Im nächsten Schritt ging es um das Aufspüren eigener Energiequellen und wie diese in die gemeinsame Zusammenarbeit von Eltern und Einrichtungsteam hilfreich einbezogen werden können. Die eigenen Ressourcenblumen ergaben einen bunten Blumenstrauss an Energiequellen. Eine gemeinsam erstellte Mindmap fasste die bereitgestellten Ressourcen in Kategorien wie Musik, Bücher, Sport, Kochen oder Organisatorisches zusammen und verdeutlichte nochmal eine große Vielfalt.

Im letzten Schritt wurde von allen Beteiligten wild vor sich hingeträumt ohne gedankliche Einschränkung auf Machbarkeit. In den kleinen Gruppen sprudelten nach soviel kreativem Arbeiten die Ideen nur heraus. Ein kurzer Auszug aus dem reichhaltigen Fundus zeigt die Wünsche und Bedürfnisse: Kompetenzkartei, Eltern – Kind – Fasching, Bücherschrank, Vater – Kind – Grillen, Erste Hilfe Kurse für Eltern, Bodypainting, Fest der internationalen Küche, Bücherclub, Imporvisationstheater, Zelten, Tiere in der Kita, Afterworkparty, Frühsportgruppe, Kleiderbörse, Übersetzerdienste, Kinoabend usw.

Am Ende des gemeinsamen Abends wurden die produzierten Ergebnisse mit Stolz betrachtet und die weiteren Schritte besprochen. Nun geht es darum hrauszufinden, welche Wünsche die Eltern und Kollegen haben, die an dem Abend nicht dabei waren. Anschließend sollen sie priorisiert werden und entschieden werden, wie sie mit den gegebenen Energiequellen sinnvoll und nachhaltig umgesetzt werden können. Der Austausch zwischen Kollegen und Eltern dazu ist weiterhin eng.

Fr. Kaus / Fr. Brandner (Elternbeirat)

 


Kindergarten Scheffelstraße
Kindergarten Scheffelstraße
[Mehr]
Kindergarten Sonnenblume
Kindergarten Sonnenblume
[Mehr]