Herzlich willkommen!
  sitemap  |  impressum  |  login  
Offene Kirche
Flüchtlingshilfe
Nachrichten
Vorschau
Oekumene
Stellenausschreibung
Der Online-Tipp




Festliche Bläserklänge und Lesungen zum Advent

»Dieses Klangerlebnis durfte man sich nicht entgehen lassen«



Das Nordbadische Blechbläserensemble ist eine Klasse für sich. Wenn die 15 Blechbläser ein Konzert in einer Kirche geben, dann sollte man sich dieses Klangerlebnis nicht entgehen lassen.

Das Ensemble besteht aus Bläserinnen und Bläsern nordbadischer Posaunenchöre. Es steht unter der Leitung von Landesposaunenwart Armin Schaefer. Das Blechbläserensemble ist fester Bestandteil der Badischen Posaunenarbeit und hat die Aufgabe, durch Konzerte den Posaunenchören Literatur vorzustellen und ihnen damit neue Anregungen für die Arbeit in der eigenen Gemeinde zu geben. Daher umfasst das Repertoire des Ensembles die gesamte Bandbreite der Posaunenchorliteratur vom Alten Meister bis hin zu modernen Spiritual Bearbeitungen. Aber auch Literatur für professionelle Blechbläserensembles gehört dazu, da sie die Bläserinnen und Bläser in besonderer Weise fordert und fördert. Die Mitglieder des Nordbadischen Blechbläserensembles setzen sich engagiert für die Orchesterarbeit ein, investieren viel Zeit und tragen fast alle anstehenden Kosten für Noten und Anfahrten selbst.



Das Konzert in der Pauluskirche trug den Titel „Festliche Bläserklänge im Advent“ und hielt herrliche Musikstücke für die vielen Zuhörer bereit. Pfarrerin Cristina Blázquez und ihr Kollege Detlev Schilling hatten fünf kleine Lesungen als geistige Anregung und ein Abendgebet mit Segen zum Innehalten vorbereitet. Der Wechsel von Musik für die Seele und Worten für den Geist kam beim Publikum gut an.

Mit der stimmungsvollen Choralfantasie „Die Nacht ist vorgedrungen“ von Christian Sprenger gelang dem Blechbläserensemble ein ausgezeichneter Auftakt. Das Stück war nicht zum Augenschließen und Zurücklehnen gedacht, ganz im Gegenteil: es machte alle hellwach. Das Publikum durfte gleich zum Einstieg die gesamte Strahlkraft der Blechblasinstrumente genießen. Fast schon Filmmusikcharakter hatte das flott und im Pop-Stil dargebotene Lied „Tochter Zion“ aus der Feder von Michael Schütz. Lieder zum Mitsingen für die Gemeinde hatte das Ensemble auch mitgebracht. Erst wurde „Wir sagen euch an den lieben Advent“ von Traugott Fünfgeld angestimmt, später gab es noch die Choralfantasie „O komm, o komm, du Morgenstern“ von Christian Sprenger zum Mitsingen. Die Bläser wussten neben weiteren Stücken von Michael Praetorius und Johannes Matthias Michel auch mit „Pavane“ von Gabriel Fauré und „Swing Low“ von Alan Fernie für Solo-Bassposaune und Blechbläser zu gefallen. Ein schöner Abschluss gelang dem Ensemble mit der bezaubernden Komposition „Christkindlesmarkt“ von Dieter Wendel aus der Suite „Noris Promenade“ über Nürnberger Sehenswürdigkeiten.

Sabine Geschwill

Fotos: Geschwill Presseservice